Antrag auf Ausschluss der Öffentlichkeit während Verkündung der Urteilsgründe (§ 173 Abs. 2 GVG)

beantrage ich,

die Öffentlichkeit während der Verkündung der Urteilsgründe gemäß § 173 Abs. 2 GVG auszuschließen.

In der Hauptverhandlung gegen d. Angekl. wurde die Öffentlichkeit mit Beschluss vom … bereits für die Dauer der Vernehmung der Zeugin XX, der … meines Mandanten, als auch während der Vernehmung der minderjährigen Töchter als Zeuginnen gemäß § 171b GVG im Interesse meines Mandanten ausgeschlossen. (Beschlusstext)

Bei der Vernehmung sind wie erwartet Umstände aus dem engsten persönlichen Lebensbereich … zur Sprache gekommen. Insbesondere sind … erörtert worden. Es ist deshalb zu erwarten, dass auch in den Urteilsgründen im Rahmen der Beurteilung einer ….. zur Tatzeit ….. diese Umstände ausführlich gewürdigt werden. Die öffentliche Verkündung der Urteilsgründe würde wie die öffentliche Vernehmung der … das schutzwürdige Interesse des Angekl. vor dem Einblick Außenstehender in seinen engsten Persönlichkeitsbereich verletzen. Mithin müssen auch die Urteilsgründe in nichtöffentlicher Sitzung verkündet werden.