Vergleich Verpflichtung zur Klagrücknahme nach Zahlung

2. (…)

3. Der Beklagte verpflichtet sich, die Kosten der Klagepartei gemäß nachstehender Berechnung bis spätestens 14.02.2020 an den Prozessbevollmächtigten der Klagepartei zu bezahlen:

4. Nach Eingang des in Ziff. 3 genannten Betrages nimmt der Klägervertreter die Klage zurück.

Der Beklagte verpflichtet sich, keinen Antrag auf Kostengrundentscheidung bzw. Kostenantrag zu stellen und stellt die Kläger insoweit rein vorsorglich frei.

5. Jede Partei trägt die bei ihr angefallenen Kosten für diese Vereinbarung selbst.